Taschengeldhuren

taschengeld hurenClaudia ist bereits 21, wohnt aber noch zuhause. Sie macht gerade eine Ausbildung zur Verkäuferin. Ihr Lehrgeld ist zwar nicht so schlecht, aber sie geht gerne aus und auch gerne shoppen. Dazu kommt, dass sie für ihre erste eigene Wohnung spart und somit eigentlich immer Geld braucht. Deshalb jobbt sie nebenbei als Taschengeldhure. Natürlich dürfen ihre Eltern nichts davon wissen, weshalb Claudia ihre “Kunden” entweder in deren Wohnung besucht oder sich, wie hier auf dem Bild, outdoor mit den Männern trifft. Sie liebt es, als Taschengeld Hure Schwänze zu lutschen, sich vögeln zu lassen und sich vollspritzen zu lassen. Willst du diese private Hure treffen?

Dann klicke hier für Taschengeld Sex

Sarah ganz privat

HobbyhureSarah war schon immer ein recht offenherziges Luder. Gerne provozierte sie andere, insbesondere Männer und gerne zeigte sie, was sie hat. Denoch hat Sarah einen anständigen Beruf gelernt. Als Arzthelferin jobt sie nun schon seit drei Jahren. Es reicht zwar zu leben, aber so wirklich große Sprünge kann Sarah mit ihrem Einkommen nicht machen. Als junge Frau hat sie natürlich viele Wünsche und um das alles zu bezahlen, geht sie nun immer mal wieder als private Hure anschaffen. Anfangs schaltete sie Anzeigen in der Zeitung. Doch da meldeten sie viele komische Typen. Das war nicht so toll, schließlich soll das jobben als Hobbyhure nicht nur Taschengeld bringen, sondern auch Spaß machen. Als schaute sie sich mal im Internet rum. In einem speziellen Sexportal für Taschengeld Huren meldete sie sich an und ist so nun jederzeit erreichbar. Als private Hure arbeitet sie nur nach Bedarf, also quasi nach Lust und Laune. Dafür macht Sarah, wenn sie sich mit einem Mann trifft, auch fast alles mit. Willst Du Sarah anschreiben? Dann klicke HIER für Kontakt!

Studentin ficken

Studentin fickt für GeldAls frischgebackene Studentin ist Jessica ständig Pleite. Die 19jährige hat nunmal keine wohlhabenden Eltern, die das Mädchen finanziell unterstützen könnten und so musste sich Jessica dann etwas einfallen lassen, um über die Runden zu kommen. Bereits in der Schule hat sie schon Erfahrungen als Hobbynutte gesammelt. Das war so eigentlich nicht geplant. Sie schlief mal mit dem ein oder dem andern Mitschüler. Irgendwann bekam sie mal etwas zugesteckt. Was ihr anfangs doch etwas peinlich war, entwickelte sich schnell zum Selbstläufer. Es sprach sich rum, dass Jessica für Taschengeld zu haben ist und so bekam die Schülerin damals immer öfter männliche Besuche. Heute macht sie das in der Uni nicht anderst. In der Studenten WG zahlt sie keinen Cent Miete. Dafür treibt sie es regelmäßig mit den Mitbewohnern und auch die Mitbewohnerinnen bekommen ihre Muschis geleckt, wenn diese das wollen. Ansonsten hat sie schon die halbe Uni durch und auch Nachbarn werden nicht weggeschickt, wenn sie mit einem Zwanziger bei ihr klingeln. Von ihrem unschuldigen Blick darf man sich dabei nicht täuschen lassen. Jessica ist eine Hobbynutte wie aus dem Bilderbuch und sexuell ist ihr wahrlich nichts fremd. Willst Du Jessica besuchen? Dann klicke HIER!

Polnische Nutte

Hobbyhure aus PolenIn Polen ging es Iwona nicht sehr gut. Noch bevor Polen in die EU kam, lebte sie dort ziemlich spärlich. Sie musste hart auf dem Feld arbeiten und generell wuchs die hübsche Polin dort relativ arm auf. Ihr großer Traum war es immer, nach Deutschland zu kommen. Einfach ein normales Leben führen und gutes Geld verdienen. Aber es kam dann doch etwas anders. In Deutschland fand sie keine Arbeit, da sie nicht lange in der Schule war und auch keinen Beruf gelernt hatte. Wenn sie dann doch Arbeit fand, war es meist schlecht bezahlte Drecksarbeit. Aber was soll’s. Wer solch einen Körper hat, kann auch anderst sein Geld verdienen: als Hobbyhure zum Beispiel! Klar, anfangs tat sie sich verständlicherweise etwas schwer. Erstens die Überwindung, mit Männern für Geld zu schlafen und dann kam auch noch die Sprachbarriere dazu. Aber sie fand an diesem Leben als Hobbyhure schnell gefallen. Heute bumst sie mit bis zu 5 Männern am Tag. Als “Professionelle” sieht sie sich aber dennoch nicht. Sie liebt einfach den Sex und sie nimmt auch nicht jeden Freier mit in die Kiste. “Es muss einfach passen” sagt sie. Das verstehen wir. Willst Du Iwona mal besuchen? Das kannst Du HIER!

Hausfrau braucht Geld

privater sex mit hausfrauEigentlich ist Anja eine Hausfrau. Jedenfalls tagsüber ist sie das. Leider bringt ihr Mann nicht genug Geld nach Hause. Er arbeitet zwar hart in einer Düngemittel-Fabrik, aber es reicht hinten und vorne nicht. Eines Tages hat Anja sich überlegt, ihren Körper für Taschengeld zu verkaufen. Das Ficken war sowieso schon immer ihr Ding und so konnte sie mit dem verdienten Geld die Haushaltskasse aufbessern. Ihr war bewusst, wie sie auf Männer wirkt und obwohl sie bereits 2 Kinder hat und mittlerweile nun über 30 Jahre alt ist, ist sie durchaus noch hübsch anzusehen. In ihrer Nachbarschaft hat die offenherzige Hausfrau sehr schnell sich einen guten Ruf erarbeitet. Viele der Männer in ihrem Ort besuchen die private Hure tagsüber und so kann sie auch mal woanders als immer nur im Discounter einkaufen. Willst Du Anja auch für Taschengeld ficken? Dann klicke einfach HIER!

Sexkontakte zu Hobbyhuren